Flossenbürg

Bildungsfahrt der 9. Klasse
28.01.2020

Die Abschlussklasse machte vergangene Woche zusammen mit ihrer Klassenlehrkraft Frau Heindl-Bartl und Sozialpädagogin Frau Kausler eine Bildungsfahrt zur KZ-Gedenkstätte in Flossenbürg.

Dort angekommen erhielten die Schüler einen geführten Geländerundgang, um sich kritisch mit der Geschichte des Konzentrationslagers Flossenbürg und ihren Nachwirkungen auseinanderzusetzen. Bestehende Spuren und erhaltene Relikte, wie zum Beispiel eine Häftlingskleidung oder Essgeschirr, konnten dabei entdeckt werden. Die Rundgangsleiterin Frau Seiler erzählte den Schülern zudem von persönlichen Schicksalen der KZ-Häftlinge.

Abschließend hatten die Jugendlichen die Möglichkeit, Fragen zu stellen und gemeinsam über das Gelernte und ihre Eindrücke zu diskutieren.

 

Zurück zur Übersicht…