Woche der Gesundheit und Nachhaltigkeit

Projekt mit der Klasse 7/8
14. bis 18. Oktober 2019

Wie gehen wir mit Lebensmitteln um? Was wird in unserer Überflussgesellschaft alles verschwendet? Antworten auf diese und ähnliche Fragen suchte die 7. Klasse mit Religionspädagogin Gabriele Schecklmann. In der Aula bauten sie einen Tisch mit der Menge an Lebensmitteln auf, die pro Kopf und Jahr im Landkreis Tirschenreuth weggeworfen wird - insgesamt 29,7 kg!

Alle Klassen des Förderzentrums und der Grundschule schätzten die aufgebaute Lebensmittelmenge, 2 Grundschulklassen kamen der Menge am nächsten und bekamen zur Belohnung Gummibärchen.

Unter der Leitung von Klassenlehrerin Mona Kränzler interviewten die Siebtklässler alle Pädagogen und Klassensprecher, um herauszufinden, wer wann was und warum wegwirft.

Die Kinder beschlossen künftig besser darauf zu achten, was und wieviel gekauft wird und Essen nicht deshalb wegzuwerfen, weil es einem nicht schmeckt. Sie lernten, dass Nachhaltigkeit der erste Schritt zum aktiven Umweltschutz ist.

Zurück zur Übersicht…